Mountainbike

Mountainbike

 

Der Traum vieler Jungen und Junggebliebender.
Das Mountainbike ( Bergfahrrad ) ist hauptsächlich für den Einsatz im Gelände entwickelt worden. Die Reifen sind extrem breit und wesentlich voluminöser. Die Bremsen greifen sofort und hart zu und bringen ein Mountainbike schneller zum stehen als jedes andere Rad. Dabei sieht das Rad ausserdem einfach “schick” aus.

Wer mit seinem Mountainbike über “Stock und Stein” fährt, sollte sich ein “Fully” kaufen, welches voll gefedert ist.
Diejenigen die über Wald und Schotterwege fahren ist das “Hardtail” zu empfehlen. Dabei ist nur die Gabel vorne gefedert.
Für schnelle Abfahrten im schwierigen Gelände ist das “Downhill-Mountainbikes” zu empfehlen. Wer auch die Abfahrten vorher mit dem Fahrrad erklimmen will, sollte sich ein “Freeride-Mountainbike” zulegen. Damit können Steigungen besser bewältigt werden.
Eine Komination von steiler Abfahrt, Sprüngen und engen kurven ist mit dem “Cross/4X” Bike zu bewältigen. Hier ist das ganze Fahrrad auf Geschwindigkeit getrimmt.

  • Geländetauglische Fahrrad
  • Extrem Breite , aber kleinere Räder (26 Zoll)
  • Kein Schutzblech, Lichtanlage oder Glocke/Hupe
  • Sehr gute Bremse, teilweise hydraulische Scheibenbremsen
  • Die Preisklasse beginnen bei 400 €
  • durch die breiten Reifen auch in der Stadt zu gebrauchen, Straßenbahnschienen, Kopfsteinplaster und hohe Bordsteinkanten stellen kein Problem da.

Es sind nicht nur die Geländetauglichkeit und die Möglichkeit, sehr schnell zu fahren, die man sich von einem Mountainbike erwartet, denn ein solches Zweirad muss heutzutage auch gut aussehen. Sind all diese Voraussetzungen gegeben, müssen selbstverständlich auch noch Sicherheit und eine umfassende Ausstattung gewährleistet sein. Jetzt muss man sich nur noch entscheiden, welches Rad es letzten Endes sein soll.

das richtige Mountainbike fürs Gelände

robustes Mountainbike

Natürlich hängt vieles von den individuellen Wünschen der Mountainbike Fahrerin oder des Fahrers ab. So eignen sich die günstigen Modelle eher für Einsteiger, die sich erst einmal an ein Mountainbike gewöhnen wollen. Das überaus leistungsfähige Modell ‘Serious Rockville’ ist zum Beispiel eines dieser für Einsteiger geeigneten Mountainbikes. Darüber hinaus ist es nicht nur äußerst preiswert, sondern bietet auch den Komfort und die Ausstattung, die man sich erhofft. Ein weiteres einsteigerfreundliches Geländefahrrad ist das Modell ‘Serious Shoreline black’, das allerdings mit einigen hilfreichen Extras wie einer einstellbaren Federgabel aufwartet. In einer emanzipierten Welt gibt es sogar das eine oder andere Mountainbike speziell für die Dame, wie etwa das ‘Ghost Miss 3000′. Die Fahrräder von Ghost werden sogar allesamt von Hand gebaut, wer also auf einen solchen Aspekt Wert legt, wird ebenfalls zufrieden gestellt. Egal, ob speziell für die Frau, ob speziell für den Herren, ob für Einsteiger oder Fortgeschrittene, für Amateure oder professionelle Sportler, der Shop bietet alles. Schließlich hat jeder ganz eigene Bedürfnisse und Wünsche beim Kauf eines Mountainbikes. Und genau diesen wird das Angebot gerecht. Für besonders groß gewachsene Männer und Frauen etwa eignet sich das Modell ‘Rocket solid rock one’. Neben Otto Normalverbraucher wird aber auch jeder eingefleischte Hobby-Mountainbiker, der nicht nur jedes noch so bergige Gelände bewältigen will, sondern mit seinem Rad auch spektakuläre Sprünge zeigen will. Auch hierfür gibt es zahlreiche passende Modelle, das ‘NS Bikes Core 1′ ist eines davon. Wichtig für Kenner ist zudem häufig das Material, aus welchem der Rahmen eines Geländerades besteht. Für Experten, die sich an den durch Aluminium übertragenen Vibrationen stören, ist das ‘NS Bikes Core 1′ gleichermaßen geeignet, es gibt aber nicht nur Räder für den Gebrauch in der Freizeit, sondern auch Modelle, die für Rennzwecke brauchbar sind. Mit dem ‘Merida O.Nine Team-D Teamgrün (Carbon)’ ist man im Wettbewerb ganz gewiss mehr als konkurrenzfähig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>